timbernet SSF

Das timberNet SoftwareSystem Forst bietet eine Komplettlösung für die betrieblichen Abläufe in Forstbetrieben oder Zusammenschlüssen. Das System besteht aus einer Reihe von flexibel kombinierbaren Komponenten. So kann jeder Anwender genau das System zusammenstellen, das für seine Anforderungen am besten geeignet ist. Alle Komponenten des Systems sind aufeinander abgestimmt. Daten, die in einer Komponente erfasst wurden, stehen automatisch auch in allen anderen zur Verfügung. Alle Komponenten bieten eine Vielzahl an individuellen Einstellungsmöglichkeiten, hinterlegte Plausibilitätsprüfungen sowie umfangreiche Statistiken und Auswertungen.


Holzbuchführung

Die Hauptkomponente des Systems erlaubt die komfortable und rasche Erfassung großer Holzmengen durch die automatische Vorgabe von sich wiederholenden Holzeigenschaften (Baumarten, Güten, Längen usw.). Rückaufträge und Lose werden automatisch angelegt und aktualisiert. Der aktuelle Verkaufszustand wird jederzeit dargestellt. Das Einlesen von Holzlisten aus externen Quellen ist durch Schnittstellen zu gängigen Holzerfassungsgeräten problemlos möglich.

Verkauf von Rundholz

Diese Komponente erlaubt die Zusammenstellung von Verkaufslisten. Basierend auf konkreten Anfragen können verkaufsfertige Sortimente erstellt werden. Hierbei werden neben den Sortimenten auch vertragliche Vereinbarungen oder individuelle Anforderungen berücksichtigt. Dabei kann die Preisvergabe nach Einzelpreis, Festpreis, Messzahl, Stärkeklasse, Stückpreis und Vertrag erfolgen. 

 


Unternehmerabrechnung

Über diesen Programmbereich können Leistungspositionen je Los angelegt und aktualisiert werden. Dabei werden auf Grund von Basiswerten Vorschläge (z.B. für Rücksatz je Fm / Rm) bereitgestellt, die ggf. noch modifiziert werden können. Vorgabeparameter über Zuschläge, Lohn und Erschwernisse sind einstellbar. Die Ausgabe der Leistungsrechnung für Unternehmer und die Vergabe von Gutschriften ist ebenso verfügbar wie das einfache Zusammenstellen der Leistungsaufträge aus Holzlisten und Losen. Zudem können Gutschriften automatisch in die Kostenrechnung übernommen werden.

Waldbesitzerabrechnung

Die Komponente ermöglicht die automatische Aufteilung der Einnahmen aus dem Holzverkauf auf die an einer Rechnung beteiligten Waldbesitzer. Die Aufteilung basiert auf den, in der Holzerfassung zu jeder Liste (oder beim Einzelstamm), erfassten Besitzern. Der Erstellung eines Mandantenausdrucks mit der Darstellung der einzelnen Kostenanteile zur Herleitung der Gutschriftenbeträge ist möglich. Die üblichen Abrechnungsmethoden wie Gebühr nach Preisbasis, Gebühr nach HaF-Pflicht, Umlageverfahren, Abrechnung nach Sortimentspreisen sind integriert. Es erfolgt eine automatische Buchung der erzeugten Gutschriften in der Kostenrechnung. 


Kosten- und Leistungsrechnung

Dem Nutzer steht eine Deckungsbeitragsrechnung mit Flächenbezug (z.B. 8,23 EUR/ha Pflanzung), eine automatische Aufteilung der Erlöse von Ausgangsrechnungen und die automatische Buchung von Lohnkosten zu Verfügung. Hinzu kommen eine auftragsbezogene Lohnkostenerfassung und -analyse, eine Erfassung der Kosten ab der Aggregationsstufe, in der sie entstehen und die Aufteilung von Gemeinkosten nach Verteilerschlüssel. Hierbei wird auf Informationen aus andern Softwaremodulen zurückgegriffen (Verkauf, Sachkosten, Planung, Bruttolohn). 

Zum Funktionsumfang gehören außerdem Datenvergleiche aus den letzten Jahren bezogen auf verschiedene Kennziffern, Vorratsbuchführung, umfangreiche Statistik- und Analysefunktionen (eingrenzbar auf Zeiträume, Kostenstellen, Kostenarten, Flächen, Objekte und Aufträge) und viele weitere Hilfsmittel.

Jahreswirtschaftsplan

Hier erfolgt die Erfassung von Sortimenten (Erlöse), Kosten für Arbeit, Unternehmer und Material sowie sonstige Einnahmen und Ausgaben (z.B. Fördermittel). Auf Grundlage individueller Basiswerte werden Produktgruppen, Leistungsarten und Tätigkeiten individuell eingerichtet und an die betriebliche Kostenträgerstruktur angepasst.

Teilpläne für beliebige Strukturen z.B. für Reviere, Kostenstellen, Leistungsarten u.a. können angelegt und beliebig miteinander kombiniert werden. Jahreswirtschaftspläne sind dadurch auf vielfältige Weise darstellbar. Dabei werden für die Sortimentsplanung automatisch Durchschnittspreise berücksichtigt, die an aktuelle Preistrends prozentual angepasst werden können. Einzelpläne können zu Teil- und Gesamtplänen kombiniert werden.

Mitgliederverwaltung

Dieses Modul beinhaltet die Verwaltung von Adressen, Kontaktdaten und Gebührensätzen der Mitglieder. Auf Basis dieser Daten können die versandfertigen Gebührenrechnungen für alle Mitglieder oder ausgewählte FBG’s in einem Verbund automatische erzeugt werden. Weiterhin stehen Vorschauen zu Umsatzerwartung, Protokolle, SEPA Dateien und Begleitscheine zur Verfügung.

Vertrag

Die Komponente umfasst die Verwaltung und Überwachung von Vor- und Nachverträgen sowie Kauf- und Rahmenverträgen mit individuellen Layouts und Textbausteinen. Es erfolgt die Übernahme der vereinbarten Preise beim Holzverkauf, die automatische Aktualisierung der gelieferten Mengen sowie eine Kontrolle des Erfüllungsstandes nach Revier und Sortiment.


Arbeitszeiterfassung und Bruttolohn

Diese Werkzeuge beinhalten die Zeiterfassung je Auftrag, Tätigkeit und Stundenart unter Verwendung der für Waldarbeiter üblichen Lohnblätter. Diese können auch als leeres Formular ausgedruckt werden. Zuschläge, Lohnfortzahlungen und regional typische Tarife (EST, EHT, Stückmassetarif, Zeitlohn und Sondertarife) werden berücksichtigt. Das Bruttolohnblatt, Durchschnittslöhne, Lohnzahlungen nach Stundenart, Monatslohnlisten und weiteren Auswertungen können für einzelne Mitarbeiter, Gruppen und den Gesamtbetrieb erstellt werden.

Betriebswerk

Als Betriebswerk wird auf die Lösung gl-forest zurückgegriffen. Als Grundlage für die timberNet Jahresplanung werden Daten aus der gl-forest Forsteinrichtungsplanung übernommen.

Kartennutzung

Für die Darstellung der Polterstandorte und die automatisierte Erzeugung von Polterberichten wird die Anwendung gl-poltermap genutzt.