Datum: 24.11.17

ProOffice Version 6.1 verfügbar

Mit der ProOffice Version 6.1 steht nun die erste größere Ausbaustufe der Version 6 zur Verfügung. Im Fokus der Erweiterungen stehen die Integration von Karten/Plänen und eine spezielle Mobillösung für Smartphones im Bereich Energiemanagement. Darüber hinaus wurden zahlreiche Funktionalitäten überarbeitet und Workflows an die Anforderungen angepasst.

Im Folgenden werden die wichtigsten Neuerungen herausgestellt.

Basissystem

  • In der Mehrfachbearbeitung ist das gleichzeitige Löschen mehrerer Feldeinträge möglich
  • Dokumente können auch mehreren Objekten zugeordnet werden
  • Im Browser-Tab wird jetzt auch der Produktname angezeigt. Dadurch kann besser mit mehreren Tabs gleichzeitig gearbeitet werden
  • Mit dem Button "Weitere Suche" steht jetzt in allen Fachobjektsuchen die Möglichkeit einer kaskadierenden Suche zur Verfügung, die zusätzlich auch als "Abfrage" gespeichert werden können
  • Groupware: Unterstützung für Microsoft Office365
  • Kontaktverwaltung: Neue Sektion für die Darstellung von Geschäftsbeziehungen zwischen Firmen
  • Service Desk: Wenn verfügbar, wird eine GIS-Karte, CAD-Plan und/oder Bilder bei der Meldung dargestellt. Meldungen/Mängel können somit in Karten/Plänen exakt verortet werden
  • Erweiterung Berichtsdefinition um TXT Format mit Einstellmöglichkeiten für eine CSV-Dateiausgabe
  • Ein Nachladen von Sektionsinhalten kann über die Formularanpassung konfiguriert werden. Inhalte werden somit erst bei einem Klick auf die jeweilige Sektion geladen. Dadurch ist ein schnellerer Aufruf der Detailansicht möglich, weil nicht unmittelbar alle Informationen im Hintergrund geladen werden

Alle mobil+ Lösungen (für den Offline-Einsatz)

  • Kartenpakete (TPKs) können direkt am Client heruntergeladen werden

ALKIS.buch

  • Grundbuch-Stammdaten können mit ProOffice Kontakten einfacher verknüpft werden. Umsetzung einer Anforderung bestimmter Bundesländer

  • ProOffice-Widget zur Anzeige der "vermeintlich aktuellsten Eigentümerdaten": Anzeige der Grundbucheigentümer (Standard), der Katastereigentümer (Bayern) oder des zugewiesenen Kontakts. Entscheidend ist dabei die Verfügbarkeit, die Datenherkunft wird in Klammern dargestellt

 

Außenbeleuchtung

  • Sektion „Standort“ am Lichtpunkt verfügbar. Damit können Lichtpunkte zu Liegenschaften oder Gebäuden zugeordnet werden

Baumkataster

  • Kodierung während einer Kontrolle editierbar (z.B. falls eine Plakette verloren gegangen ist)

Baum mobil+ (für den Offline-Einsatz)

  • Kodierung während einer Kontrolle editierbar (z.B. falls eine Plakette verloren gegangen ist) 
  • Das Pflanzdatum kann zum Baum erfasst werden
  • Checkboxen an der Beurteilung werden mit den Inhalten der vorherigen Kontrolle vorbelegt. Dadurch ist ein Vergleich möglich, Kontrollen können schneller abgeschlossen werden
  • Überarbeitung der Schadenserfassung für eine schnellere Arbeitsweise:
    • Reduzierung auf nur ein Schadensformular
    • Der Zähler auf der Kachel gibt an, ob und wie viele Schäden der vorhergegangenen Kontrolle vorhanden sind
    • Alle Schäden der letzten Kontrolle sind auf einen Blick einsehbar

Energie

  • Beta-Version für das optimierte Arbeiten mit Smartphones im Außendiensteinsatz implementiert. Arbeitsabläufe im Schnellzugriff: Zählerstand erfassen, Zählerwechsel, Zähler ausbauen, Zähler installieren
  • Zählerüberlauf am Zähler implementiert

Energie mobil+ (für den Offline-Einsatz)

  • Kartendarstellung für die Zählerauswahl verfügbar
  • Arbeitsablauf "Zählerwechsel" implementiert
  • Arbeitsablauf "Zähler wechseln": Beim Zähler Einbau kann nach Zählern gesucht werden

Flurstück/Grundstück

  • "Beschränkte persönliche Dienstbarkeit": Bei Lasten/Beschränkungen ist jetzt eine Zuweisung von Kontakten möglich, die ein persönliches Recht auf das Flurstück haben (Deutsches Sachenrecht)

Grafik

  • Verorten von Objekten und Geräten in der CAD-Zeichnung implementiert
  • Auswertung von Flexiblen Eigenschaften im Grafikviewer möglich

Grün und Spielplatz

  • Flexible Eigenschaften können nun auch auf Ebene der Inventarklasse konfiguriert werden. Die Konfigurationsmöglichkeiten auf Ebene der Ausführung bleiben bestehen
  • Kartenkonfiguration und -Integration können sowohl auf Ebene Inventarklasse, als auch auf Ebene Ausführungen konfiguriert werden. Damit wird die Darstellung von Inventarobjekten mit verschiedenen Geometrien (Punkt, Linie) pro Ausführung unterstützt

Instandhaltung

  • Wartungsintervalle können nicht mehr nur zeitlich, sondern auch aufgrund von Verbräuchen und Schwellwerten generiert werden (zähler- oder messungsbasiert)
  • ProOffice Widget in WebOffice für Instandhaltung mit Geräten, Maßnahmen, Mängel und Meldungen implementiert. So können Benutzer ausgewählte Informationen aus ProOffice direkt in WebOffice aufrufen sowie Berichte ausgeben
  • Groupware: Mail kann nun auch am Gerät zugewiesenen Verantwortlichen/Eigentümer versandt werden

Instandhaltung mobil+ (für den Offline-Einsatz)

  • Neue Geräte können jetzt offline erfasst werden
  • In der Filterzeile ist nun der Begriff "Schnellsuche" hinterlegt
  • Beim erfolgreichen Durchführen einer Maßnahme wird der Status nun automatisch auf Fertig gesetzt

Objektverwaltung/Gebäudeverwaltung

  • Räume können einer Abteilung zugewiesen und danach ausgewertet werden (z.B. Kosten, Maßnahmen, Bodenfläche m²)
  • Mängel können nun auch in der Gebäudeverwaltung erfasst werden (wie in der Lösung "Instandhaltung")
  • Erfassen von Barcodes zu Türen möglich

Wartungsbuch Wasser

  • Neue Entität "Einbauten" inkl. einer hierarchischen Zuordnung zu Bauwerken implementiert
  • Arbeitsabläufe auf der Produktstartseite verfügbar: Maßnahmen, Mängel, Meldungen, Statistik
  • Wasserzähler können mit der Lösung Energie verknüpft werden (über Hausanschluss, Bauwert, Hydrant oder Quelle)
  • Erweiterungen am Bauwerk: Neue Sektionen "Weitere Stammdaten" und "Stammdaten Aufbereitung"